Seitenaufrufe

Translate

Watch me please / LIKE & SHARE

Dienstag, 22. August 2017

Arrow S05E22 - Vermißt ( Missing )

Ich habe ja gesagt, daß mir das Ganze viel zu einfach vorkam und ein größerer Plan hinter der schnellen Ergreifung von Chase stecken muß.
Und ich sollte Recht behalten.
Es fing schon mit dem Nichterscheinen von Rene vor Gericht an.
Wie sich bald herausstellen sollte, ist das wohl eher nicht seine freie Entscheidung gewesen.
Das sollte nach der Überraschungsfeier zu Olivers Geburtstag klar werden.
Dinah wurde auch zu diesem Anlaß erwartet, ist aber nicht aufgetaucht.
So hat Curtis später bei ihr nach dem Rechten sehen wollen und mußte feststellen, daß bei ihr offenbar eingebrochen wurde.
Doch noch bevor er den Dingen auf den Grund gehen konnte, wurde er nieder geschlagen und verschleppt.
Nun wurde Oliver klar, das kann nur Chase sein, wie auch immer er es aus seiner verschlossenen Zelle anstellen mag.
Also sollten, die gerade erst in der letzten Folge zurückgekehrte, Thea und Quentin in einem Argus Safehouse in Sicherheit gebracht werden.
Leider stellte sich auch das bald als nicht so guter Plan da.
Wie Chase es anstellt haben wir gesehen.
Er hat sich Hilfe besorgt.
Black Sirene, Evelyn und Talia al Ghul haben sich mit Adrian zusammen geschlossen.
Nachdem Oliver beschlossen hat auch Felicity und Diggle wegzuschicken, damit sie in Sicherheit sind und auch diese von der Bildfläche verschwanden, war guter Rat teuer.

In üblen Zeiten muß man sich manchmal an ganz üble Zeitgenossen wenden, um Erfolgreich zu sein.
So hat Oliver beschlossen Malcolm nicht vom Hof zu jagen, als dieser plötzlich auftauchte.
Man muß sich eben mit den Ressourcen begnügen, die man geliefert bekommt.
Tja, aber trotzdem sollte es nicht so einfach werden, denn wie immer hat Adrian die Oberhand.
Wenn Oliver ihn also nicht frei lassen würde, dann müssen alle seine Freunde dafür bezahlen.
Natürlich geht das nicht.
Irgendwie anders muß es möglich sein sie zu retten, ohne Adrian zu befreien.
Das war der Plan, doch nachdem Oliver ein Video geschickt bekam, in dem er seinen Will in Gefangenschaft sah, hat sich der Plan geändert.
Er mußte seine Nemesis befreien.
Es ging nicht anders.
Doch davon hatte er seinen Sohn und seine Freunde noch lange nicht wieder.
In der Zwischenzeit hat sich Oliver auch noch Nyssa al Ghul als Verstärkung ins Team geholt.
Zusammen sind sich nach Lian Yu aufgebrochen, um den dorthin verfolgten Adrian und seine Helfer zu erledigen.     
Und wenn wir schon einmal da sind, dann könnte man sich doch auch die dort zurückgelassene Kampfkraft zu Nutze machen.
Also hat Oliver seinem alten Freund Slade einen Besuch abgestattet.
Nun möchte er auf seine Hilfe bauen.
Ob das gut geht ?

Das muß wirklich ein Schock für Quentin gewesen sein, als er meinte seine Laurel plötzlich wieder zu haben und dann erzählt zu bekommen, dem ist nicht so.
Sie mag so aussehen und auch so klingen, aber sie kommt aus einem anderen Universum und ist mit Vorsicht zu genießen.
Das muß man erst einmal begreifen.
Aber, nachdem sie ihn in Ketten gelegt hat, sollte die Akzeptanz dessen nicht lange auf sich warten lassen.

Oh mein Gott.
Was es nicht alles gibt.
In der letzten Folge haben wir mitbekommen wie Konstantin Kovar Oliver geschnappt hat.
Nun hatte er ihn also in seiner Gewalt und beschlossen ihn dazu zu bringen, sich selbst das Leben zu nehmen.
Keine einfache Aufgabe, aber für jeden Zweck scheint es die passende Droge zu geben.
Er hatte nun Eine, die es möglich macht seine schlimmsten Albträume ( Schmerzen ) noch einmal zu durchleben, als sei es das erste Mal.
So sollte sich Oliver nun bald wünschen tot zu sein.   
Der Schuß ging aber nach Hinten los.
Oliver war schon immer stark genug, um sich aus jeder Situation irgendwann befreien zu können.
Selbst wenn es zunächst nicht den Anschein hat.

So, nun dürfen wir also sehr gespannt sein was das Finale dieser sehr spannenden Staffel zu bieten hat.

Und vor allen Dingen, wie sich dann am Ende wieder alle Puzzleteile zusammen fügen.