Seitenaufrufe

Translate

Watch me please / LIKE & SHARE

Montag, 17. Oktober 2016

NCIS S13E12 - Zwei Städte ( Sister City: Part One )

So, nun ist der Tag gekommen, an dem wir die lang erwartete uns durch Sat. 1 vorenthaltene Folge zu sehen bekommen sollten.
Wer sich nun fragt, wieso wir überhaupt diesen langen Zeitraum hinter uns bringen mußten, um diese Folge zu erreichen, dem sei gesagt, daß es sich bei der Geschichte dieser Episode um einen Fall handelt, der an zwei Schauplätzen statt findet.
Es wurde also ein Crossover zwischen Washington und New Orleans kreiert.
Da es mehr Sinn macht die Doppelfolge dann auch nacheinander zu senden, mußten wir warten, bis das Team New Orleans bei Sat. 1 die Ermittlungen wieder aufnimmt.

Mal so ganz am Rande gesagt.
Ich muß schon zugeben, daß ich von dieser Folge mehr erwartet habe, da eben Crossover und man so auch mehr Zeit hat ins Detail zu gehen.
Ich gehe aber mal davon aus, daß mich die ganze Geschichte nicht sonderlich aus den Socken haun konnte, da ich mit dem Team aus New Orleans auch nach 1 ½ Staffeln immer noch nicht warm geworden bin.
Meine anfängliche Euphorie, nachdem das Team in Washington vorgestellt wurde, ist schnell verflogen.
Die Serie an sich kann mich nicht wirklich begeistern.
Eigentlich schade, da hier einige Charaktere vorhandeln sind, die durchaus Potenzial haben und dazu noch durch tolle Schauspieler verkörpert werden.
Aber was solls, wenn der Funke nicht überspringen will, kann man das nicht erzwingen.

So, nun aber zum Fall.
In New Orleans war ein Privatjet nach Washington aufgebrochen, zu dem man schon bald den Kontakt verlor.
Durch Kampfpiloten, die los geschickt wurden, um die Lange zu klären, konnte bestätigt werden, daß das Flugzeug nicht mehr von Menschenhand gesteuert wurde.
Es transportierte nur noch Leichen.
Nun gab es zwei Möglichkeiten das Flugzeug von einem Absturz in dicht besiedeltem Gebiet abzuhalten.
Der durch den Präsidenten autorisierte Abschuß oder Abby.
Sie schaffte es dem Flugzeug eine falsche Flugroute vor zu gaukeln und somit hat der Autopilot den Kurs geändert und ist dann in einer nicht für den Menschen gefährlichen Zone abgestürzt.
Gut gemacht Abby.
Leider sollte sich die gute Nachricht bald ganz schlecht anfühlen, denn wie aus New Orleans bekannt wurde, sollte ihr Bruder Luka einer der Fluggäste sein.

Abby war sich sicher, daß dem nicht so sein konnte, denn wenn mit ihm etwas nicht stimmen würde, dann müßte sie das spüren.
Ihr Gespür sollte sie auch nicht täuschen.
Bald schon bekam sie von ihm eine Nachricht, die sie überzeugen sollte, daß es ihm zwar gut gehe, er aber in Schwierigkeiten steckte.
So durfte sie mit Tony zur Rettung von Luka aufbrechen.
Ich möchte gar nicht wissen, wie sich Abby gefühlt hat, als sie ihren Bruder endlich gefunden hat und Tony ihn dann unter Mordverdacht verhaften mußte.
Ich habe allerdings auch damit gerechnet, daß sich Abby quer stellen würde und war sehr überrascht, daß sie glaubte, ihr Bruder müsse etwas angestellt haben und somit sei Tony im Recht.
   
Klasse war auch, wie Abby ihren Bruder davon überzeugte in Gebärdensprache frei reden zu können, nur damit er dann feststellen mußte, daß Gibbs auch dann alles versteht.
Dumm gelaufen.
So sollte dann aber klar werden, daß Luka sein Herz an die falsche Person verschenkt hat.
Er hatte sich ausgerechnet in eine russische Spionin verliebt, die es nur darauf abgesehen hatte ihn für ihre Zwecke auszunutzen.
Doch später in New Orleans sollten wir feststellen, daß sie offenbar durch seinen unerschütterlichen Glauben an das Gute in ihr, zumindest einen kleinen Sinneswandel hatte.
Auch wenn sie ihn als Köder nutzte, um den wahren Verbrecher in die Falle zu locken, hat sie es aber auch getan, um Luka zu schützen, denn über kurz oder lang hätte man ihn als einzigen Zeugen eines großen Verbrechens auch töten wollen.

Wie gesagt, die Geschichte an sich war schon interessant, aber die Integration von New Orleans hat mich nicht so wirklich überzeugt.
Aber egal, man kann ja nicht alles haben.

So, und wer es bis jetzt noch nicht weiß, dem will ich noch mit auf den Weg geben, daß Sat. 1 beschlossen hat unser Washington Team, mit Gibbs, immer montags ermitteln zu lassen.
Nur damit hier niemand die neuen Folgen verpaßt.