Seitenaufrufe

Translate

Watch me please / LIKE & SHARE

Samstag, 30. Juli 2016

Vampire Diaries S07E16 - Gegengift ( Days Of Future Past )

Interessant.
Wie ich es mir schon gedacht habe sind wir nun also in der Zukunft angekommen und betrachten diese nun als Gegenwart.
So werden wir zwischendurch immer mal wieder in die Vergangenheit geschickt, um zu sehen, wie es zu den Ereignissen in der Gegenwart gekommen ist.
Rayna hat also Stefan das Angebot gemacht die Zielscheibe von seinem Körper zu entfernen und sie stattdessen auf Damon zu transferieren.
Ein Angebot über das Stefan nicht wirklich lange nachdenken mußte.
Das kommt natürlich nicht in Frage, zumindest war es das, was er Rayna zunächst sagte, doch dann hat er sich mal wieder mit Damon zusammen getan, damit er mit dem Schwert von Rayna flüchten konnte.
Aber, der Plan die Wunde auf Damon zu übertragen stand tatsächlich noch.
Dazu sollte nun Valerie zu Damon fahren, ihm helfen, da er etwas neben der Spur war, leicht vergiftet und dann den Zauber durchführen.
Dumm nur, daß Rayna es geschafft hatte Damon in der Zwischenzeit davon zu überzeigen, daß es doch nicht so ganz in seinem Sinne wäre, wenn er sich für Stefan opfert.
Das nämlich würde bedeuten, er ist weg und wird Elena niemals wiedersehen.
Offensichtlich hatte er sich das vorher nicht überlegt.
Nun also hat er Valerie in seine Gewalt gebracht und suchte verzweifelt nach einer anderen Möglichkeit seinen Bruder zu retten.
Das Gespräch zwischen Damon und Valerie war allerdings auch nicht gerade uninteressant.
Er meinte zu ihr, daß nachdem sie damals den Zauber angewandt hatte, der den Zwillingen eine andere Magiequelle anzeigte, sie eigentlich hätte wissen müssen, daß auch für Stefan ein solcher Zauber wirksam wäre.
Doch sie habe es nie versucht und ihm nicht einmal davon erzählt.
Damon hat ihr vorgeworfen es getan zu haben, damit Stefan bei ihr bleibt und nicht zu Caroline zurückkehren würde.
Das war schon ein Grund, aber nicht ihr Hauptanliegen.
Sie hat es getan, weil sie so sicher sein konnte, daß Damon aus dem Leben von Stefan gestrichen bleibt.
Tja, da haben beide ziemlichen Mist gebaut, denn an dem was nun passiert ist, gebe ich ihnen beiden die Schuld.

Damon hat sich doch noch entschieden Valerie den Zauber zu gestatten, doch war es inzwischen zu spät.
Rayna hatte Stefan gefunden und das Recht des Schwertes eingefordert.
Der Zauber war nicht mehr durchführbar, denn Rayna war schneller und hat die Seele von Stefan in den Phönixstein verbannt.
Und noch mehr schlechte Nachrichten sollen folgen.
Wir erinnern uns, daß man for 3 Jahren Nora und Marie Luise in die Gewalt der Organisation gebracht hatte.
Nachdem Rayna flüchten konnte und die Vorsteherin Alex ( Verwandte von Enzo ) glaubte er sei das gewesen, hat sie Nora beauftragt ihn wieder zu bringen.
Natürlich nicht, ohne ihr die nötige Motivation zu geben.
Freiwillig hätte sie das nie getan, doch haben diese furchtbaren Verbrecher ihre Marie Luise mit Pillen vergiftet, die aus dem Blut von Rayna gewonnen wurden.
Ihr Blut ist für Hexen nicht verträglich.
Um nicht zu sagen, tödlich.
Mit dem Versprechen sie würde alles erfahren, was die Organisation über ein Gegenmittel weiß, ist Nora losgezogen, doch schon kurze Zeit später hat sie sich mit Enzo zusammen geschlossen, denn der war es nicht, daß Rayna freigelassen hatte.
Das war unser guter alter Matt.
Naja, nun hatte Nora ihren Part erfüllt und Enzo an Alex übergeben und mußte dafür erfahren, daß es kein Heilmittel gibt.
Was nun folgte, hat mich doch traurig gemacht.
Mit dem Wissen, daß sie es nicht schaffen wird, hat Marie Luise beschlossen noch einmal etwas Gutes zu tun.
Rayna hatte die Beiden aufgespürt und ihr Schwert nach ihnen geworfen.
Dabei hat sie Nora verletzt und so hat Marie Luise beschlossen ihre Magie dazu einzusetzen diesen Stein für immer zu zerstören, damit er nie wieder Schaden anrichten kann, denn da Nora verletzt ist, würde Rayna nie aufhören sie zu jagen.
Und da für Nora ein Leben ohne Marie Luise nicht lebenswert ist, hat sie sich entschieden auch ihr Leben zu opfern, um gemeinsam den Stein zu zerstören.

Nun kommen wir noch einmal auf Stefan zurück.
Ich hatte gehofft, daß wenn die Beiden den Stein zerstört haben, daß dann Stefans Seele zurück kommen würde.
Dem ist aber nicht so, wie ich das sehe.
Und auch Rayna ist noch da.
Da hätte ich vermutet, sie würde sterben, wenn der Stein nicht mehr existiert.
Hier ist nun guter Rat teuer.
Wie bekommen wir Stefan nun wieder zurück, wenn der Stein nicht mehr existiert, den man aber brauchen würde, um den Zauber noch einmal anwenden zu können, den Bonnie damals nutzte, um die Salvatore Brüder zu befreien ?   

Da bin ich wirklich gespannt.