Seitenaufrufe

Translate

Watch me please / LIKE & SHARE

Sonntag, 31. Juli 2016

NCIS L.A. S07E12 - Verstrahlt ( Core Values )

Es muß auch dumme Menschen geben, kann man dazu nur sagen.
Aber fangen wir doch mal am Anfang an.
Da ist also nun ein Soldat zusammen gebrochen und hat Blut gespuckt.
Man brachte ihn ins Krankenhaus und stellte fest, daß er verstrahlt wurde.
Ganz schlecht.
Unser Team hatte nun die Aufgabe die Herkunft der Strahlung zu klären und sicher zu stellen, daß es sich dabei nicht um einen Terroranschlag oder Ähnliches handeln würde.
Zunächst einmal mußte also der gesamte Weg des Soldaten bestimmt werden, den er gegangen ist, seit dem ungefähren Zeitpunkt des Ereignisses.
Wie seine Frau angab hat er noch einen weiteren Job angenommen, da sie Nachwuchs erwarten und dadurch mehr Kosten entstanden sind.
Was er aber wirklich trieb, hat er ihr nicht gesagt, damit sie sich keine Sorgen machen würde.
Wobei man dazu sagen muß, daß diese Sorgen berechtigt gewesen wären.
Wie unser Team herausfand, hat er in einem stillgelegten Atomkraftwerk als Sicherheitsmann gearbeitet und ist dabei verstrahlt worden.

Sam und G. haben dort ermittelt.
Ihnen wurde versichert, alles sei in bester Ordnung und nichts könne hier passieren.
Da sie also nicht wirklich etwas erfahren würden, wenn sie den offiziellen Weg gehen, mußten Kensi und Deeks verdeckt ermitteln.
Decks als Wachmann, dessen Familienplanung durch evtl. Strahlung in Gefahr geraten ist und Kensi als Putzfrau.

Ist schon sehr interessant wie sich der Fall gestaltet hat.
Wie sich später zeigen sollte, war der Unfall in dem Abklingbecken, wo die ausgemusterten Brennstäbe eigentlich sicher lagern sollten, kein Unfall.
Ein nicht mehr zufriedener Mitarbeiter hat diesen Vorfall mit Absicht herbeigeführt, um angeblich darauf hinzuweisen, daß dieses Kraftwerk nicht mehr sicher sei.
Das Schlimmste an der Geschichte fand ich, daß dieser Mann sowas von naiv war.
Er hatte Hilfe bei dem Ganzen, von einem angeblichen Professor und Atomgegner.
Als er von unserem Team gefragt wurde, ob er dessen Identität überprüft habe, meinte der doch glatt, er hätte ja seine Visitenkarte.
Ernsthaft ?
So ein Ding kann jedes Kleinkind an seinem Heimcomputer in 5 Minuten herstellen.
Dazu fiel mir aber auch gar nichts mehr ein.

Held des Tages, ganz klar Granger.
Wow, da haben nicht nur Sam und G. gestaunt, nachdem sich der Bombenspezialist auf die Bombe geworfen hat und sie unter ihm explodiert ist.
Vor allen Dingen, als er seinen Helm abnahm und Granger darunter hervor kam.
Nicht schlecht.
Das nenne ich mal ganzen Einsatz. 

Und dann noch ein paar schöne Bilder zum Schluß.
Im Krankenhaus wurde Kensi gebeten das neugeborene Baby des Soldaten zu halten.
Densi und ein Baby, ein Bild für die Götter.

Na mal sehen, ob wir das irgendwann auch noch mal zu sehen bekommen, daß die Zwei tatsächlich eine Familie gründen.