Seitenaufrufe

Translate

Watch me please / LIKE & SHARE

Sonntag, 14. Februar 2016

NCIS S13E06 - Schuld ( Viral )

Oh man, das war ja mal wieder was.
Zuerst war es doch recht süß, als man uns am Anfang der Folge die vielen Kinder zeigte, die Halloween feierten.
Besonders drollig fand ich den kleinen Cowboy.
War das süß, als er sich dem großen bösen Verbrecher in den Weg stellte und meinte, er sei nun für seine Taten verhaftet.
Und dann war der gerade noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen, als es für den kleinen Gesetzeshüter zum Essen ging und schon sollte sich das Blatt wenden.
Aus großer Distanz einfach über den Haufen geschossen hatte man den jungen Offizier.
Also kam unser NCIS Team wieder einmal zum Einsatz.

Ich muß schon sagen, daß der Fall eigentlich gar nicht so sehr interessant für mich war.
Die Geschichte um einen Soldaten, der angeblich die Ehre zweier seiner Kolleginnen verletzt hatte, in dem er Nacktfotos von ihnen ins Internet stellte, ist jetzt nun nicht ganz so neu.
Auch nicht, daß sich später herausstellen sollte, er war gar nicht der Täter.
Er hatte nur versucht seiner Schwester zu helfen, die dringend einen sehr guten Anwalt nötig hatte.
Das bekam jemand mit und hat den guten Soldaten mit den Anwaltskosten dazu gebracht seinen Kopf in die Schlinge zu halten.

Bei der Aufklärung des Falles sollte es aber doch recht lustig werden.
McGee, als gebrandmarktes Kind, was den Kontakt mit Giftsumach betrifft, hatte das Zeug sofort erkannt, als Ellie am Tatort nach möglichen Spuren suchen wollte.
So warnte er sie eindringlich Vorsicht walten zu lassen.
Er habe so einen Ausschlag bereits zwei Mal gehabt und sei damit zum gefundenen Fressen für den Spott von Tony geworden.
Jaja, so ist das.
Irgendwann einmal muß jeder dran glauben und so war es dieses Mal an Tony mit üblem Ausschlag und Juckreiz geplagt zu sein.
Er hatte bei der Befragung eines Bekannten des Opfers Kontakt mit dem Gift gehabt, als er dem Mann die Hand gab.
Ja, so kann das gehen.

Trauriger Teil dieser Folge war die Sorge um Jake.
Mitten in den Ermittlungen bekam Ellie plötzlich die Nachricht, daß es in Dubai einen Bombenanschlag gegeben hat.
In dem Hotel, in dem auch Jake sein sollte.
Die Angst um ihren Mann hat sie beinahe nicht mehr atmen lassen.
Doch gemeinsam mit ihren Freunden ( Familie ) konnte sie sich schließlich Gewißheit verschaffen.
Gott sei Dank war Jake zum Zeitpunkt der Explosion nicht an Ort und Stelle.
Er war mit einem Taxi kurz vor der Explosion an einen anderen Ort gefahren.
Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber ich habe da so meine Fragen.
Natürlich freue ich mich in erster Linie für Ellie, daß ihr Mann noch am Leben ist, aber irgendwie beschleicht mich das dumme Gefühl, daß er etwas mit der Explosion zu tun haben könnte.
Es ist doch sehr verdächtig, daß Jake nur wenige Minuten vor der Explosion den Tatort verlassen hat, um dann in Sicherheit zu sein, wenn die Katastrophe ihren Lauf nimmt.

Ich hoffe wirklich sehr, daß ich mich da irre.