Seitenaufrufe

Translate

Watch me please / LIKE & SHARE

Dienstag, 17. November 2015

Supernatural - S10E13 - Der WLAN-Geist ( Halt & Catch Fire )

Das war doch mal wieder so richtig interessant und teilweise auch lustig.
Unsere Jungs hatten hier einen ganz verzwickten Fall zu lösen.
Zuerst war ein junger Mann ums Leben gekommen, weil die App, die er nutzte, um sich den Weg ansagen zu lassen, ganz plötzlich ein Eigenleben entwickelte und auch sein Auto übernahm.
Als Sam und Dean die Beifahrerin des Verstorbenen befragten, erklärte sie was geschehen war und meinte die App habe sich selbstständig gemacht.
Mit der Aussage konnte Dean so gar nichts anfangen.
Als ihm klar wurde, daß das Auto dadurch ein Eigenleben entwickelte, hatte er den Durchblick.
Es machte also einen auf Christine.
Der Blick der Studentin war echt gut.
Wer ist Christine ?
OK, da mußte auch ich herzhaft lachen.
Wer Stephen Kings Christine nicht kennt, hat definitiv was verpaßt.

Die Winchester Brüder waren natürlich zunächst der Überzeugung es würde sich um einen schnöden Geist handeln, den man einfach loswerden könne, indem man das Auto in Flammen setzt.
Dieses gehörte dem toten Bruder des Verstorbenen.
Also, ganz klar, das Auto muß weg und dann hat sich das Thema erledigt.
Weit gefehlt.
Damit sollte die Geschichte noch nicht beendet sein.
Schon kurz darauf gab es ein neues Opfer.
Die junge Studentin wurde durch das Kabel ihres Laptops in den Tod geschickt, nachdem sie verstörende Nachrichten einer Fremden bekam.
Hat mich ein wenig an den Film „ Unbekannter User “ erinnert.
Und dann noch ein Opfer.
Ein weiterer Student, den seine Musikanlage in den Tod brachte.
Nun war nur noch eine Person über.
Die junge Frau, die schon den Tod des ersten Opfers mit ansehen mußte.
Das Puzzle sollte sich endlich zusammen fügen, nachdem unsere Jungs ihre Ermittlungen erweitert haben und auf einen Frau trafen, deren Mann erst vor 9 Monaten den Tod fand.
Alles sollte zu diesem Tag zurück führen.

Der Mann hatte für seinen Tod Rache nehmen wollen und die vier Jugendlichen heimgesucht, die ihn erst in einen Unfall verwickelt haben, weil sie während der Autofahrt nur mit ihren Handys beschäftigt waren und ihn dann haben bei lebendigem Leibe verbrennen lassen.
Kann ich verstehen, daß ihm da nach Rache zu Mute ist.
Seine Frau wußte davon, doch sie hatte sich erstens nicht getraut die Behörden zu informieren, denn wer würde ihr schon glauben, daß ein Geist die Morde begangen hat und sie wollte ihren Mann nicht noch einmal verlieren.
Er hatte schon vor den Taten Kontakt zu ihr aufgenommen, in dem er ihr über das Internet Nachrichten schickte.
Sie war auch die Einzige, die ihn daran hindern konnte auch den letzten Mord zu begehen.
Weil sie sich endlich entschieden hat ihn los zulassen, konnte er diese Welt verlassen.

Da wir gerade beim Thema loslassen sind.
Auch Dean hat sich entschieden los zulassen.
Er will nicht mehr länger an der Hoffnung festhalten, daß es für sein Problem eine heilende Lösung gibt.
Stattdessen will er lieber seiner Bestimmung folgen und den Menschen in Not helfen.
Das ist es was ihn glücklich macht.
Sam kann es nicht verstehen und ich denke auch nicht, daß er so einfach aufgeben wird.

Lassen wir uns überraschen.