Seitenaufrufe

Translate

Watch me please / LIKE & SHARE

Donnerstag, 1. Oktober 2015

The Bold and the Beautiful Folge 30.09.2015

Interessant.
Quinn hat versucht durch ihre Aussagen Liam dazu zu bringen sich für Wyatt einzusetzen.
Stattdessen hat sie es geschafft, daß er sich wieder Sorgen um seine eigene Sicherheit macht und deswegen Wyatt aufsucht, um von ihm Hilfe zu bekommen.
Kann doch wirklich nicht wahr sein.
Statt sich hinter seinen Bruder zu stellen und sich für ihn einzusetzen, soll nun Wyatt wieder mal den Beschützer und Befürworter seines Bruders spielen.
Auch nicht schlecht.
Da bin ich ja mal wirklich gespannt.
Auf jeden Fall ist Quinn mehr als nur enttäuscht vom Ausgang des Gespräches.
So hat sie Deacon gegenüber gesagt, daß sie auf keinen Fall weiter dabei zusehen will, wie ihr Sohn ständig hinter Liam gehalten wird.
Klar, daß da bei Deacon die Alarmglocken mehr als nur laut schreien.
Warten wir es mal ab.

Ist schon klar.
Zuerst behauptet Thomas, daß ihm das Wohlergehen von Caroline II am Herzen liegen würde und er nicht mit ansehen wolle, wenn sie verletzt wird und dann sowas.
OK, er muß sein Leben für sie nicht auf Eis legen, doch war deutlich zu erkennen, daß sie alles andere als in Ordnung ist und er hat nichts Besseres zu tun, als sie vor den Kopf zu stoßen und ihr zu sagen, daß er keine Zeit für sie habe, wenn sie nicht bereit ist vor seiner neuen Bettgespielin auszupacken.
Wundervoll.
Hoffentlich endet das nicht in einem wirklich großen Drama.
Caroline II ist an den Ort ihrer Hochzeit zurück gekehrt und läßt die Dinge noch einmal auf sich wirken.
So, wie sie momentan aussieht, würde ich sie schon fast unter der Kategorie Selbstmord gefährdet unter Beobachtung stellen wollen.
Ich hoffe sehr, daß ich mich da irre.

Ernsthaft jetzt ?
Ist das überhaupt legal ?
Die Auszubildenden bei Forrester haben alle ein Handy zur Verfügung gestellt bekommen und so kann man dann auch per GPS herausbekommen, wo die gerade sind.
Gruselig.
So hat man dann auch den nicht mehr aufzufindenden kleinen Betthasen bei Thomas aufgespürt und was ein guter Geschäftsführer ist, der geht der Sache selbst nach.
Ist klar.
Normalerweise sollte Ridge, in seiner Position, für so etwas keine Zeit haben.
Dafür hat man Angestellte.
Wenn überhaupt.
So haben wir dann aber einen Kampf der Extraklasse geboten bekommen.
Ridge hat Thomas vorgehalten, daß er sich nicht alles nehmen kann, wonach ihm gerade ist.
Thomas hat ihm seinerseits vorgeworfen seine Kindheit ruiniert zu haben.
Ein Wort gab das Andere und plötzlich hat Thomas ausgeholt und seinem Vater gewaltig eine verpaßt.
Oha.
Na dann.

Auf den Ausgang der Geschichte bin ich wirklich mehr als nur gespannt.