Seitenaufrufe

Translate

Watch me please / LIKE & SHARE

Dienstag, 27. Oktober 2015

Supernatural - S10E07 - Hexensabbat ( Girls, Girls, Girls )

Wenn man sagt, daß in einem Zuhälter der Teufel stecken muß, sollte man immer aufpassen, denn es könnte tatsächlich etwas Wahres daran sein.
So wie in diesem Fall.
Weil es nicht so aussieht, als ob Crowley jemals wieder zu seiner alten Größe und Stärke zurück finden wird, haben sich manche seiner Anhänger gedacht, daß man auch auf andere Weise zu Kapital kommen kann.
So haben sie sich einige Nutten zugelegt, die statt Geld für ihre Dienste zu nehmen, nur dafür sorgen sollten, daß die Freier ihre Seele verkaufen, bevor sie die Dienste des leichten Mädchens in Anspruch nehmen dürfen.
Währe vielleicht auch nicht weiter aufgefallen, wenn sich Dean nicht dazu entschlossen hätte ein Profil auf einer Dating Seite zu eröffnen.
So ist er ausgerechnet an eine dieser Frauen geraten.
Und er hatte noch geglaubt, er habe großes Glück so eine Frau gefunden zu haben.
Der Fall sollte sich in eine wirklich interessante Richtung entwickeln, denn plötzlich sahen sie sich nicht nur mit dämonischen Zuhältern, sondern auch mit einer Hexe konfrontiert.
Die haben wir am Ende der letzten Folge schon einmal kurz zu sehen bekommen und fragten uns, was sie wohl für eine Rolle spielt.
Was nun aber kommt, konnte ja niemand ahnen.
Sam und Dean konnten sie stellen, doch bevor Dean sie zur Rechenschaft ziehen konnte, war sein alter Freund, der Sohn eines Opfers wieder aufgetaucht.
Gut vorbereitet, doch schockiert, als er feststellen mußte, daß Dean nun doch kein Dämon mehr ist.
Macht aber nichts, denn das macht das Töten leichter.
Stattdessen gab es erst einmal einen Kampf zwischen den Beiden und dann hat es Dean tatsächlich geschafft ihn zum Zuhören zu bewegen.
Ob er nun wirklich daran glaubt, daß sein Vater ein Leber fressendes Monster war, sei mal so dahin gestellt.
Vielleicht hat er sich auch einfach davon überzeugen lassen, daß seine Familie ihn braucht.

Sprechen wir von Familie und Gefühlen.
Immer wenn es gerade interessant wird, dann passiert etwas, was ich absolut blöd finde.
Die Geschichte zwischen Cass und Hannah hätte ja so schön werden können.
Hat sie doch schon seit geraumer Zeit seine Nähe gesucht und in dieser Folge den Vogel abgeschossen, als sie sich plötzlich vor ihm auszog und meinte sie wolle duschen.
Und sein Gesichtsausdruck.
Einfach nur Gold wert.
Doch dann kam der Mann der Frau, deren Körper Hannah besetzt hat.
Durch ihn hat sie Gefühle entwickelt, die nur ein Mensch haben kann.
Sie hat Cass geküßt, um dem Mann zu zeigen, daß er sie gehen lassen muß.
Doch das alles hat Hannah mehr weg getan, als sie es sich hätte vorstellen können.
Nun hat sie sich dazu entschieden den Körper dieser Frau zu verlassen und sie zu ihrem Mann zurück kehren zu lassen.
Sie meinte zu Cass, daß es an der Zeit wäre, die Menschen wieder an erste Stelle auf ihrer Prioritätenliste zu setzen.
Schade.
Und ich habe gedacht, daß aus Cass und Hannah vielleicht doch noch etwas werden könnte.

Oh mein Gott.
Hat schon mal jemand Crowley wirklich sprachlos gesehen ?
Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern.
Man hat es nun geschafft die Hexe gefangen zu nehmen und Crowley war zu ihr gegangen, um sich die Person anzusehen, die ihm soviel Ärger bereitet.
Erst sieht er sie an, als ob er einen Geist vor sich haben würde und dann plötzlich spricht er sie mit Mutter an.
Wer hätte das wohl kommen sehen ?

Ich bin wirklich gespannt wohin diese Geschichte führen wird.